Mathematik Olympiade

Dir macht Mathe großen Spaß? Du hast Lust freiwillig über den Unterricht hinaus Matheaufgaben für einen Wettbewerb zu lösen?

Dann ist die Mathematik-Olympiade genau das richtige für dich. Über insgesamt drei Runden läuft der Wettbewerb für Dritt- und Viertklässler. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben steigt von Runde zu Runde.

Die erste Runde findet im September/Oktober statt. Zu Hause werden Knobel- und Rechenaufgaben gelöst und bis zu den Herbstferien bei der Mathematiklehrerin abgegeben.

Teilnehmer oberhalb einer bestimmten Punktgrenze qualifizieren sich für die 2. Runde. Den Einzug in die 2. Runde schaffen in der Regel recht viele Teilnehmer. In der zweiten Runde wird an einem Tag im November mit allen 3. und 4. Klässlern eine Klausur in der Schule geschrieben.

Die Punktzahlen der zweiten Runde werden hamburgweit gesammelt. Daraus werden die Teilnehmer für die Landesrunde Ende Februar ermittelt.

Unsere Schule hat wie in den Vorjahren an der Mathematikolympiade 2016/17 teilgenommen. 11 Drittklässler und 13 Viertklässler hatten sich für die 2. Runde qualifiziert.

Von unserer Schule ist Marcel K. aus der Klasse 4a in die Landesrunde eingezogen. Herzlichen Glückwunsch!