Seniorpartner in School

senior partner

„Seniorpartner in School e.V.“ ( SiS ) ist eine bundesweit aktive Vereinigung von Menschen ab 55 Jahren, denen der Dialog mit der jungen Generation besonders am Herzen liegt.

Seit über 15 Jahren arbeiten ausgebildete Mediatoren des Vereins an Schulen: Sie helfen Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung von Konflikten, die sie untereinander haben und tragen auf diese Weise zu einem gewaltfreien Umgang miteinander an Schulen bei.

SiS-Mitglieder bieten Schülern auch Einzelgespräche an, die als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht sind: Die Schüler reflektieren ihr Verhalten und erfahren etwas über ihre Gefühle und Talente und über den respektvollen Umgang miteinander. Das stärkt die Lern- und Lebenskompetenz der Kinder und fördert ihre soziale und emotionale Entwicklung.

Die SiS-Mitglieder sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Weiter Informationen zum Verein unter http: seniorpartner-hh.de

gez. Inge Maria Dinse

Vorsitzende

Senior Partner an der Grundschule Eckerkoppel:
Wir sind seit 6 Jahren an der Schule Eckerkoppel präsent.
In diesem Jahr mit Frau Gesine Böscke +einer neuen Kollegin.
Wir Seniorpartner vermitteln bei Streitigkeiten und begleiten bei schulischen Konflikten und sind für die Kinder Ansprechpartner bei persönlichen Anliegen.
Wie läuft das ab?
Jeden Mittwoch von 9.30-12.30 Uhr sind wir -in der Regel zu zweit- im Beratungsraum anwesend.
Die Schülerinnen und Schüler kommen auf eigenen Wunsch oder werden vom Lehrer geschickt. Mediationstermine von ca. 30 min. werden vorher für den Tag festgelegt und finden -mit Einverständnis des Lehrers- zum Teil auch während der Unterrichtszeit statt.
Die Teilnahme ist immer freiwillig.
Die Gesprächsinhalte bleiben vertraulich. Inhalte und Ergebnisse werden nur mit Einverständnis nach außen weitergegeben.
Oft sind mehrere Termine sinnvoll, um die Kinder/ das Kind zu begleiten.
Info für Schüler
Es geht nicht immer alles friedlich ab.
Vielleicht findet ihr alleine bei einem Streit keine Lösung.
Du oder ein Kind fühlt sich in der Klasse ungerecht behandelt, nicht akzeptiert oder ausgegrenzt.
Du hast Schwierigkeiten mit dem Lehrer, er versteht dich nicht.
Du hast ein (persönliches) Problem, das du allein oder in der Klasse nicht lösen kannst.
Was tun, wenn ein Streit ausartet oder ein Problem trotz Unterstützung der Klassenlehrer, der Behandlung im Klassenrat oder der Hilfe der Schüler-Streitschlichter nicht geklärt werden konnte?
Die Seniorpartner sind jeden Mittwoch im Beratungsraum im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes (Raum 32) von 9.30 -12.30 Uhr anwesend, um euch bei der Lösung des Streits oder des persönlichen Problems zu helfen.
Du bittest deine Lehrerin, einen Termin in die Liste im Lehrerzimmer für dich einzutragen.
Wenn ihr zu uns kommt, bringt ihr das schriftliche Einverständnis der Fachlehrerin mit, dass ihr für die Dauer des Gesprächs dem Unterricht fernbleiben dürft. Dafür gibt es ein Formular.
Handelt es sich um einen Konflikt mit mehreren Schülern, klären wir zunächst, wer an dem Gespräch teilnehmen soll. Möglichst kommt ihr zu zweit.
Wir garantieren euch, das Gespräch vertraulich und unparteiisch zu führen. Jede Seite hat Gelegenheit, sich auszusprechen. Ihr verhaltet euch höflich und respektvoll. Wir versuchen mit euch, Verständnis für die Situation des Anderen zu finden und gemeinsam einen Lösungsweg zu entwickeln. Dazu können manchmal mehrere Gespräche nötig sein.
Inhalte und Ergebnisse können manchmal in einem Vertrag festgehalten werden, in jedem Fall soll nichts ohne euer Einverständnis zu den Lehrern oder Eltern dringen.